Die Künstler

Florian Topernpong
Pauline Adler
Gerwin Eisenhauer
Svenja Doyen
Peter Engel
Sandra Münchow

Der therapeutische Teil der Ausbildung ist aus einem Guss und wird von einem kleinen, stabilen Team übernommen. Die künstlerischen Referenten sind dagegen so unterschiedlich wie möglich. Sie vermitteln nicht nur Techniken und fachliches Wissen. Aufgabe ist immer auch die Vermittlung einer möglichen künstlerischen Persönlichkeit, eines möglichen künstlerischen Weges und eines Lebens mit Kunst. Den Teilnehmern wird ein möglichst breites Feld angeboten, aus dem sich jeder das passende heraussuchen kann – eine Drehscheibe für die Suche nach "meiner Technik, meiner Leidenschaft".
In der Auseinandersetzung mit dem Spannungsfeld zwischen Therapeuten und Künstlern soll so der jeweilig originäre Kunsttherapeut entstehen, der der Ausbildungskandidat eben werden kann. Keine Kopie, sondern ein Original von Anfang an.