Teilnehmer

Zielgruppe

Diese Ausbildung steht verschiedenen Personenkreisen offen:
Personen aus therapeutischen, pädagogischen und beratenden Berufen, die ihre Kompetenzen erweitern wollen. Personen, die eine berufliche Neuorientierung suchen und ihre pädagogisch-therapeutischen und kreativ/methodischen Kompetenzen entdecken und entwickeln wollen. Personen, die sich in ihren jeweiligen Berufen mehr auf ihre Kreativität und Intuition als auf Gelerntes, Gewohntes und Vorgefasstes stützen, also zum Künstler in ihrem Beruf werden wollen.

Anforderungen

Verbindliche Anforderungen sind die Teilnahme an den Ausbildungsseminaren und eine schriftliche Dokumentation zu einem selbst durchgeführten, supervidierten, kunsttherapeutischen Projekt. Sinn und Nutzen zusätzlicher Aktivitäten wie Eigentherapie, Peergruppenarbeit, Erwerb zusätzlicher Qualifikationen und Supervision werden ausgiebig beleuchtet, als selbstorganisierte Maßnahmen gefördert und bei Nachweis bescheinigt. Nicht zwingend notwendig, aber sinnvoll ist eine mindestens dreijährige Berufstätigkeit. Erfahrungen mit künstlerischer Arbeit, Psychotherapie, sowie sozialer, pädagogischer oder politischer Arbeit erleichtern ebenfalls die Teilnahme. Themenverwandte berufliche Qualifikationen oder Vorerfahrungen sind nützlich, aber nicht Voraussetzung für eine Teilnahme. Nach Übersendung der Anmeldungssunterlagen findet ein Gespräch (kostenlos) mit dem Ausbildungsleiter statt, bei dem Fragen zur Teilnahme geklärt werden.

Gruppenstruktur

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt. Pro Ausbildungsgang werden max. zwei Berufsanfänger aufgenommen. Die Ausbildungsgruppe ist geschlossen d.h. in ihrem Verlauf kommen keine "Neuen" hinzu.
So kann in Abgrenzung zu einem Ausbildungskonzept bei dem ständig wechselnde, neue Teilnehmer "auftauchen" ein dichtes Netz an persönlichen und professionellen Beziehungen und eine intensive gruppendynamische Entwicklung entstehen.

 

Anmeldung

Wir benötigen von Ihnen folgende Informationen und Unterlagen:

  • tabellarischer Lebenslauf
  • ausführliche Beschreibung vorheriger Tätigkeiten im therapeutischen, pädagogischen oder sozialen Bereich (wenn vorhanden)
  • Beschreibung der Erfahrungen mit Psychotherapie oder ähnlichen Fortbildungen(wenn vorhanden)
  • Darstellung der Hoffnungen, Erwartungen und Zukunftsperspektiven, die Sie mit der Ausbildung zum Kunsttherapeuten verbinden

Nach der Übersendung der Bewerbungsunterlagen findet ein kostenfreies Auswahlgespräch mit dem Ausbildungsleiter statt. Wenn Sie sich definitiv für eine Teilnahme entschließen und wir Sie in die Ausbildung aufnehmen können, wird von beiden Seiten ein verbindlicher Ausbildungsvertrag unterzeichnet. Wenn sie dagegen noch etwas überlegen möchten, erhalten Sie zwei unterzeichnete Verträge, von denen Sie einen zurücksenden, sobald ihre Entscheidung definitiv geworden ist. Die Teilnehmer werden dann in der Reihenfolge des Eingangs der Verträge in die Gruppe eingegliedert. Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung an:

ag-kunsttherapie
Hans-Huber-Strasse 7
D-93049 Regensburg

Sie können sich selbstverständlich auch online bewerben.
Opens internal link in current window>> zur Anmeldung

 

Zahlt sich aus - die Bildungsprämie Zahlt sich aus: Die Bildungsprämie - www.bildungspraemie.info Website des Bundesministeriums für Bildung und Forschung