Kreativität und Kommunikation

Kreativität und Kommunikationsfähigkeit sind alltagswichtig und bestimmend für die Glücksfähigkeit jedes Menschen. Unerlässlich sind sie als Grundlagen für eine professionelle Arbeit mit Klienten. In der modernen Therapie und Pädagogik setzt sich immer mehr ein integrativer Ansatz durch, der sich nicht nur auf ein Behandlungsmodell beschränkt, sondern verschiedene Herangehensweisen und Behandlungsformen bereitstellt und je nach Bedarf abrufen kann. 

Dieser wünschenswerte Trend erfordert ein erweitertes Kompetenzniveau und lebenslanges Lernen. Im Gestalten werden die Schlüsselqualifikationen Kreativität und Kommunikationsfähigkeit und die vielfältigen menschlichen Emotionen auf eine eigene unverfälschte Art zum Ausdruck gebracht. Viele Hemmungen und Barrieren, die bei anderen Behandlungsformen auftreten und den Heilungsprozess verzögern, treten beim kreativen Gestalten - nicht zuletzt wegen der spontanen und zunächst unverbindlich wirkenden Zugangsweise zum eigenen Ich - erst gar nicht zu Tage. 

...der Künstler erschafft daher im Unterschied zum Wissenschaftler sein Werk aus dem Nichts, er "erfindet es" und wird nicht von dem trügerischen Schein inspiriert, der ihm von seinen Sinnen vermittelt wird. In dieser Hinsicht unterscheidet sich das Schaffen des Künstlers grundsätzlich von dem des Wissenschaftlers...

(Rita Levi-Montalcini) 

Am Ende dieser Ausbildung sind die Teilnehmer fähig, ihre Klienten kunsttherapeutisch anzuweisen, die daraus entstehenden Werke zu bearbeiten und den Heilungsprozess ihrer Klienten mit einer Vielzahl neuer Methoden und Techniken zu unterstützen.

Die positiven Auswirkungen auf das Leben des Einzelnen sind nicht nur weitreichend im Sinne einer Heilung, sondern grundlegend für eine Haltung der bereitwilligen Neugier und mutigen Originalität.

Zahlt sich aus - die Bildungsprämie Zahlt sich aus: Die Bildungsprämie - www.bildungspraemie.info Website des Bundesministeriums für Bildung und Forschung